Sindobatam

Dapatkan berita terbaru

Stehen die Themenparks von Disney vor einem neuen Zeitalter des Wachstums? Von The Motley Fool

Stehen die Themenparks von Disney vor einem neuen Zeitalter des Wachstums?

Wichtige Punkte

  • Analis Ein Morgan Stanley (NYSE:) berada di diesem Jahr das erste mehrjährige Wachstum für Disneys Freizeitparksparte.
  • Neue Technologien und operative Instrumente eröffnen dem weltweit führenden Freizeitparkbetreiber neue Möglichkeiten, seine Besucherzahlen zu monetarisieren.
  • Das Potenzial ist beträchtlich, aber es hängt alles davon ab, dass die Nachfrage nach allen Gästekomponenten, die das Modell ausmachen, weiterhin solide ist.

Es gibt ein großes, schönes Morgen, das am Ende eines jeden Tages leuchtet“, heißt es im Ohrwurm eines Refrains, der in Walt Disneys (WKN:855686 0.83%) Carousel of Progress gespielt wird. Die kultige Wandertheater-Attraktion dreht die Besucher durch inszenierte Szenen von Heiminnovationen des letzten Jahrhunderts. Es endet mit einem optimistischen Ausblick auf die Zukunft.

Disney ist aktuell definitiv in Bewegung, aber es dreht sich nicht unbedingt im Kreis wie das Carousel of Progress. Es kommen neue Fahrgeschäfte hinzu, und das in einer Zeit, in der die Nachfrage boomt. Mit seinen einkommenssteigernden Maßnahmen sorgt Disney auch für einigen Wirbel, aber jede Geschichte uber Fortschritt braucht Spannung und Hindernisse, die es zu überwinden gilt.

Wird sich der Wandel auszahlen? Benjamin Swinburne, Analis bei Morgan Stanley, veröffentlichte letzte Woche einen ermutigenden Analystenbericht, in dem er seine Prognosen für Disneys Freizeitparkgeschäft anhob. Er sieht für Disney eine großartige, schöne Zukunft. Die Anleger hoffen, topi dass er Recht, perang denn das Gestern di letzter Zeit ziemlich hart.

Jetzt die Zeit Swinburne stuft die Disney-Aktie (NYSE:) bullisch übergewichtet ein. Sein Kursziel von 170 US-Dollar impliziert einen Aufwärtstrend von 28% gegenüber dem aktuellen Niveau. Das Problem ist, dass Swinburnes rosige Kurzfristprognose die Aktie nicht dorthin bringen würde, wo sie vor einem Jahr stand, als sie sich 190 US-Dollar näherte. Die Disney-Aktie ist im letzten Jahr um 30% gefallen, und das ist ein merkwürdiges Bild für ein Unternehmen, das alle Kriterien eines idealen Unternehmens für eine Wiedereröffnung nach einer Pandemie erfüllt.

READ  Rheinmetall gibt erneut Gas: Rekordhoch di Reichweite

Man cann nicht wirklich Disneys Freizeitparkgeschäft für die schwächelnden Aktien verantwortlich machen. Disneys inländische Attraktionen verzeichneten im letzten Quartal Rekordumsätze dan operative Gewinne. Taman Hiburan Disney wachsen trotz weltweiter Reiseschwierigkeiten und einer COVID-19-Krise, die immer noch wie ein Bösewicht aus einem Horrorfilm herumhängt, der nicht vorhat, ohne eine weitere Fortsetzung unterzugehen.

Swinburne ist der Meinung, dass Disney in eine mehrjährige Periode soliden Wachstums in seinen Themenparks eintritt, was die derzeit gedrückten Aktien nach unten absichern sollte. Disney World steht kurz vor der Eröffnung der größten neuen Attraksi, seit die Pandemie vor 25 Monaten den Betrieb unmöglich gemacht hat. Mindestens eine weitere große Achterbahn wird eröffnet, bevor die 18-monatige Feier zum 50-jährigen Bestehen des Parks im März nächsten Jahres zu Ende geht. Alte Erlebnisse kehren zurück und neue Erlebnisse sind in Arbeit, aber Swinburne ist besonders von den neuen technischen und betrieblichen Instrumenten beeindruckt, die auf den Rekordeinnahmen und dem Betriebs ergedenufenuments.

Disney hat neue Spielzeuge, mit denen es sicherstellen kann, dass die Einnahmen an einem bestimmten Tag optimiert werden. Die Reservierungspflicht stellt sicher, dass die lukrativsten Pro-Kopf-Besucher – bernachtungsgäste in den Resorts und Besucher mit Tagestickets – während der Hauptreisezeiten bevorzugt werden. Der Verkauf der billigsten, aber auch am wenigsten flexiblen Jahreskarten wurde ausgesetzt. Außerdem verlangt Disney jetzt Gebühren für den Zugang zu den Warteschlangen an den Fahrgeschäften. Alle drei Mannahmen sind bei Freizeitparkfans umstritten, aber für das Haus der Maus ist es ein lukrativer symbiotischer Koktail. Die Leute, die bereit sind, für Aufenthalte di Premium-Disney-Hotels zu zahlen und Zeit zu sparen, indem sie sich durch die Warteschlangen der Lightning Lane schlängeln, sind ein Katalisator für den Gewinn. Alle anderen schaffen die Nachfrage nach den Premium-Vergünstigungen.

READ  ZUS: Pensiunan dari usia tua dan cacat akan mendapatkan uang mereka kembali sebelum Natal

Swinburne geht davon aus, dass die neuen Maßnahmen zu einem strukturell höheren Wachstum führen und die Margen steigern werden. Er geht davon aus, dass die bereinigten Gewinne des Vorreiters unter den Freizeitaktien in den nächsten drei Geschäftsjahren jährlich um 30% steigen werden. Er hat nicht unrecht, solange alle bereit sind, mitzuspielen. Es könnte alles zusammenbrechen wie ein Kartenhaus aus Alice im Wunderland, wenn die Premium-Kunden kein Geld mehr haben oder die Geduld der Nicht-Premium-Besucher zu Ende geht. Wenn eine der beiden Seiten einknickt, muss Disney umdisponieren.

Der Artikel Stehen die Themenparks von Disney vor einem neuen Zeitalter des Wachstums? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder, die von der “offiziellen” Empfehlungsposition eines Motley Fool Premium-Beratungsdienstes abweichen kann. Eine Investitionsthe zu hinterfragen – sogar unsere eigene – hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 08.04.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, sialan unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Walt Disney. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Opsi: Januar Panjang 2024 $145 Panggilan untuk Walt Disney dan Januar Pendek 2024 $155 Panggilan untuk Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2022

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool